*
Logo
blockHeaderEditIcon

Hundetraining | Hundeverhaltensberatung | Hundewellnesstherapie | Hundeschule | Aalen

slider1
blockHeaderEditIcon
Menu
blockHeaderEditIcon

massagen
blockHeaderEditIcon

Manuelle Therapie für Hunde

Manuelle Therapie ist eine Behandlungsmethode, die sich speziell mit Gelenkproblemen beschäftigt. Durch passive Bewegungstherapie, Massagen und Dehnungen werden die Gelenke mobilisiert, die Muskulatur gedehnt und gekräftigt. Blockaden werden gelöst und die Beweglichkeit wieder hergestellt.

Massagen für Hunde:

Hundetraining | Hundeverhaltensberatung | Hundewellnesstherapie | Hundeschule | AalenMit Massagen können sowohl Erkrankungen des Bewegungsapparates, neurologische und psychische Störungen behandelt werden. Sie werden mit Erfolg präventiv eingesetzt. Es ist nie zu früh!

Eine Massage ist eine manuelle Einwirkung auf die Muskulatur, die Haut und das Gewebe. Sie lockert das Gewebe und die Muskulatur, löst Verspannungen und fördert die Durchblutung. Der Stoffwechsel wird angeregt, giftige Schlackenstoffe werden abtransportiert und das Immunsystem gestärkt. Sie wirkt schmerzlindernd und entspannend.
massagetechniken
blockHeaderEditIcon





Massagetechniken für Hunde:

Oberflächliche Effleurage (Streichungen), tiefe Effleurage (Streichungen), Petrissage (Knetungen), Friktionen (Zirkelungen), Klopfungen, Schüttelungen, Igelmassage, Bürstenmassage, Dogslumber®, Breussmassage, TTouch.

TTouch:

Kreisende TTouchs entspannen, beeinflussen den gesamten Körper, helfen bei Schmerzen, Schock und Angst.
Die Körperbandage fördert das Körpergefühl, wirkt beruhigend und entspannend und reduziert Angstgefühle.

Dogslumbermassage®:

Das Zusammenspiel aus Massagetechniken, Akkupunkturpunkte und Techniken zur Verbesserung des
Körpergefühls wirkt ganzheitlich, speziell bei nervösen und ängstlichen Hunden.

Breussmassage:

Hier wird das Gewebe gelockert und die Wirbelsäule sanft und dehnend behandelt. Sie dient der Streckung der Wirbelsäule und
Entlastung der Bandscheiben. Gerne in Verbindung mit der Dorntherapie zur Vor- und Nachbehandlung.

Dorntherapie:

Die Dorntherapie ist eine sanfte, manuelle Form der Wirbelsäulenbehandlung, mit der sich Wirbel- und Gelenkprobleme oft einfach und schnell beheben lassen. Die Methode ist sanft ohne ruckartige Bewegungen. Anwendung bei alten Hunden, nach längerer Schonung durch Unfall oder Krankheit.

Atemtherapie:

Bei flacher und langsamer Atmung werden die Lungenflügel nicht ausreichend belüftet. Die Folge ist, Bakterien sammeln sich und es kommt zu Entzündungen und Schleimbildung.

Durch vertiefen der Atmung, Ausstreichungen der Zwischenrippenräume und lösen von Verklebungen erreichen wir Mobilität und Beweglichkeit des Brustkorbes. Dies hat atemerleichternde und entzündungshemmende Wirkung. Sekrete und Schleim werden gelöst und abtransportiert, das Immunsystem gestärkt. Bei längerer Krankheit oder bei alten Hunden.

Wärmetherapie:

Nach dem Sport noch in die Sauna, oder eine heiße Badewanne nach einem stressigen Tag. Wie gut Wärme gerade bei stressbedingten Verspannungen, Ausdauersport oder Gelenkschmerzen tut, das wissen wir.
Ob heiße Rolle, Rotlicht oder das Kirschkernkissen. Auch unsere Hunde genießen diese wohltuende, entspannende Wärme. Bevorzugt angewandt vor Massagen, Dehnungen und Bewegungstherapie, aber auch zur Entspannung bei nervösen Hunden und natürlich wohltuend bei unseren Senioren.

Nicht bei Herz- und Kreislaufproblemen, offenen Wunden, Entzündungen, Fieber, hypotonen Lähmungen oder Tumoren.

Kältetherapie:

Angewandt bei akuten Schmerzzuständen, Gelenksentzündungen, Verstauchungen, Prellungen und kleinen Verbrennungen. Die Nervenleitgeschwindigkeit wird herabgesetzt und die Schmerzgrenze erhöht. Gleichzeitig wirkt Kälte entzündungshemmend. Insgesamt erreichen wir eine Schmerzlinderung.

Aromatherapie/ Entspannung:

Die Aromatherapie kann ein wesentlicher Beitrag zur Entspannung leisten. Es wird eine Verknüpfung von Duft und Entspannung über klassische Konditionierung aufgebaut. Dieser Duft hilft ihrem Hund "runterzufahren". Weiterhin können verschiedene Öle die Psyche (z.B. Ängste) positiv beeinflussen. Individuell suche ich für Ihren Hund das passende Öl. Ich arbeite mit Ölen von young living und easy-dogs.


 

logo-blogseiten
blockHeaderEditIcon
Hundetraining | Hundeverhaltensberatung | Hundewellnesstherapie | Hundeschule | Aalen

Dogs-in-Balance

Conny Konold-Fritze
Praxis: Hermelinstr. 53
73434 Aalen

Tel: 07361 347 22
Mobil: 0177 7500 716

info@dogs-in-balance.com

Termine nach Vereinbarung.

blogseiten-kontaktformular
blockHeaderEditIcon

Nehmen Sie einfach Kontakt mit mir auf.

Anrede:

Vorname:

Nachname:

E-Mail:*

Ihre Nachricht:

Ja
Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen.
Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden.

Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an die E-Mail-Adresse info@dogs-in-balance.com widerrufen.



*Pflichtfeld


 

Social-Icons
blockHeaderEditIcon

                     

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
Geben Sie bitte eine gültige Postleitzahl ein.
Geben Sie bitte eine gültige Telefonnummer ein.
Bitte korrigieren Sie dieses Feld.
Bitte Vorname und Nachname eingeben.