*
Logo
blockHeaderEditIcon

Hundetraining | Hundeverhaltensberatung | Hundewellnesstherapie | Hundeschule | Aalen

slider1
blockHeaderEditIcon
Menu
blockHeaderEditIcon

bewegungstherapie
blockHeaderEditIcon

Bewegungstherapie für Hunde

Man unterscheidet passive und aktive Bewegungstherapie:

Passive Bewegungstherapie:

Durch das passive Bewegen der einzelnen Gelenke oder der gesamten Gliedmaße werden Bewegungsabläufe durch imitierte Laufbewegungen wieder bewusst gemacht, Muskelabbau bei Bewegungseinschränkung verlangsamt, gelenknahe Muskulatur, sowie die Gelenkkapsel gedehnt. Die Gelenkbeweglichkeit und die Elastizität der Weichteilstrukturen werden verbessert oder erhalten. Die Produktion der Gelenkflüssigkeit wird angeregt und verbessert die Knorpelversorgung. Degenerierte Prozesse werden verlangsamt und Schmerzen gelindert. Vor allem bei Hunden mit degenerativen Gelenkserkrankungen wie z.B. Arthrose, nach Operationen oder neurologischen Erkrankungen wie Lähmungserscheinungen.

Stretching/Dehnung:

Hundetraining | Hundeverhaltensberatung | Hundewellnesstherapie | Hundeschule | AalenDurch Dehnungen erreichen wir eine verbesserte Elastizität und eine Vergrößerung des Bewegungsradius. Wir lösen Muskelverspannungen und verbessern das Körpergefühl. Gleichmäßige Belastungen der Gliedmaßen werden wieder hergestellt. Die passive Muskeldehnung wird nur im Anschluss an Massagen oder nach Wärmebehandlung durchgeführt.

Für uns Menschen ist Dehnung nach einer ausgiebigen Sportstunde normal.




Aktive Bewegungstherapie:

Wir kräftigen die Muskulatur, steigern die Belastungsphasen, Verbessern die Koordination und Motorik, Mobilisieren die Gelenke und Wirbelsäule, schenken Sicherheit und nehmen Ängste. Nicht nur wenn bereits eine Erkrankung vorliegt, sondern präventiv für jeden Hund!

Sonstige Therapien für Hunde

Graue Schnauzen:

Wir alle werden alt. Aber ist altwerden eine Krankheit? Gerade noch im Sport erfolgreich, morgen schon „ausgedient“. Muss mein Hund, nur weil er schlecht hört oder sieht, sich nur eingeschränkt bewegen kann, in der Ecke liegen? Gerade unsere Senioren sehnen sich nach Liebe, Zuneigung und nach Beschäftigungen, die sie geistig und körperlich fordern.
Darum kann ich jedem nur empfehlen, die Seniorenzeit mit seinem geliebten Vierbeiner als etwas ganz besonderes zu betrachten und diese Zeit intensiv zu genießen. Das Altern können wir nicht verhindern, aber wir können unseren Hunden ein möglichst langes, schmerzfreies Leben bis ins hohe Alter schenken.

Ich stelle für Ihren Hund ein individuelles, angemessenes Training zur körperlichen und geistigen Auslastung und Verbesserung der Beweglichkeit zusammen, ohne Ihren Hund zu überfordern.

Außerdem zeige ich Ihnen schmerzlindernde Massagetechniken für zu Hause, die die Muskulatur lockern, Verspannungen lösen und somit erheblich zur Steigerung der Lebensqualität beitragen.

Sporthunde:

Unsere Sporthunde sind oft extremen Belastungen ausgesetzt. Hohe Sprünge, plötzliche Stopps und unnatürliche Bewegungen in der Wirbelsäule.
Bei Wettkämpfen oder auch im Training sollen sie Bestleistung zeigen und dies am Liebsten ohne lästiges Aufwärmtraining.

Die Folge: frühe Verschleißerscheinungen, Muskel-und Bänderverletzungen, Verspannungen und Schmerzen.

Mit einfachen Mitteln können wir unsere Hunde auf die Belastungen vorbereiten, das Verletzungsrisiko reduzieren, die Leistung steigern und sie dadurch lange fit halten.

Ich zeige Ihnen einfache Aufwärmübungen, durchblutungsfördernde Massagen und Dehnungen, sowie ein cool down Programm aus lockernder, entspannender Massage und Stretching.

bewegungstherapie2
blockHeaderEditIcon

Hundetraining | Hundeverhaltensberatung | Hundewellnesstherapie | Hundeschule | Aalen

Das isometrische Training ist eine besondere Art des Krafttrainings. Der Hund spannt den Muskel gegen Widerstand an, ohne die Muskulatur oder die Gelenke zu bewegen. Besonders für Hunde, die Gelenkschmerzen bei Bewegungen haben.

bewegungstherapie3
blockHeaderEditIcon

Hundetraining | Hundeverhaltensberatung | Hundewellnesstherapie | Hundeschule | Aalen

Arbeit mit der Physiorolle, stärkt die Muskulatur, fördert die Konzentration und Stabilisation. Schult die Körperwahrnehmung und gibt Sicherheit.

bewegungstherapie4
blockHeaderEditIcon

Hundetraining | Hundeverhaltensberatung | Hundewellnesstherapie | Hundeschule | Aalen

Cavaletti-Training: Ziel ist, dass der Hund langsam über die niedrigen Hürden steigt. Dadurch wird die Konzentration, Koordination und der gleichmäßige Einsatz aller vier Gliedmaßen geschult.
Rücken-und Bauchmuskulatur wird zudem gestärkt.

bewegungstherapie5
blockHeaderEditIcon

Hundetraining | Hundeverhaltensberatung | Hundewellnesstherapie | Hundeschule | Aalen

Slalom: Biegung/ Dehnung der Wirbelsäule und Förderung der Koordination bei der Gewichtsverlagerung.

logo-blogseiten
blockHeaderEditIcon
Hundetraining | Hundeverhaltensberatung | Hundewellnesstherapie | Hundeschule | Aalen

Dogs-in-Balance

Conny Konold-Fritze
Praxis: Hermelinstr. 53
73434 Aalen

Tel: 07361 347 22
Mobil: 0177 7500 716

info@dogs-in-balance.com

Termine nach Vereinbarung.

blogseiten-kontaktformular
blockHeaderEditIcon

Nehmen Sie einfach Kontakt mit mir auf.

Anrede:

Vorname:

Nachname:

E-Mail:*

Ihre Nachricht:

Ja
Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen.
Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden.

Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an die E-Mail-Adresse info@dogs-in-balance.com widerrufen.



*Pflichtfeld


 

Social-Icons
blockHeaderEditIcon

                     

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
Geben Sie bitte eine gültige Postleitzahl ein.
Geben Sie bitte eine gültige Telefonnummer ein.
Bitte korrigieren Sie dieses Feld.
Bitte Vorname und Nachname eingeben.